Archivierter Artikel vom 04.11.2020, 18:06 Uhr
Koblenz

So will Koblenz die Kulturszene retten: Stadt legt Maßnahempaket vor

Die Corona-Krise und die damit einhergehenden Beschränkungen des öffentlichen Lebens haben bei Kulturschaffenden in den zurückliegenden Monaten zunehmende Existenzängste geschürt. Die Lage der lokalen Szene war bereits mehrfach Thema im Koblenzer Kulturausschuss. Im September gewährten die Mitglieder des Gremiums Vertretern der Koblenzer Kulturbranche dann schließlich die Möglichkeit, ihre Sorgen und Ängste, aber auch Forderungen an die Politik persönlich vorzutragen. Von den Betroffenen wurde dabei ein düsteres Bild gezeichnet, Kritik regte sich vor allem gegen mangelnde (finanzielle) Unterstützung sowie bürokratische Hürden vonseiten des Ordnungs- und Gesundheitsamts. Die Stadtverwaltung reagiert nun mit einem Maßnahmenpaket – just in dem Moment, da der neuerliche Lockdown die Krise für viele Kulturschaffende abermals zu verschärfen droht.

Stefan Schalles Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net