Archivierter Artikel vom 23.07.2017, 19:08 Uhr
Plus
Neuwied

Prinz Maximilian zu Wied: Ein Indianer am Rhein und ein Prinz in Brasilien

Neuland betreten, das war im 19. Jahrhundert groß in Mode. Exotistische Fantasien wurden genährt und bedient, dabei ging es stets auch um das, was der Schriftsteller Daniel Kehlmann mit seinem Buchtitel „Die Vermessung der Welt“ auf den Punkt gebracht hat: Fremde Kulturen sollten nicht nur bestaunt, sondern auch wissenschaftlich erfasst und katalogisiert werden.

Von Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 4 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema