Archivierter Artikel vom 10.12.2017, 18:30 Uhr
Plus
Koblenz

Orchester und Pianist als gefühlvolles Gesamtkonstrukt: Anrechtskonzert des Musik-Instituts

Das letzte Konzert beim Koblenzer Musik-Institut im alten Jahr hatte nur zwei Programmpunkte. Beides indes dicke Brocken, die mit 50 und 55 Minuten Spieldauer den Abend in der Rhein-Mosel-Halle prall füllten: das Klavierkonzert Nr. 1 von Johannes Brahms und die Sinfonie Nr. 1 von Edward Elgar.

Von Andreas Pecht Lesezeit: 2 Minuten