Archivierter Artikel vom 22.06.2021, 17:54 Uhr
Plus
Neuwied/Engers

Nordisch in Neuwied: Drei Abende lang „Nordic Jazz“ im Kulturgarten Engers

Diese drei Noten haben viele von uns durch die Pandemie begleitet: Der Klingelton des Videotelefonanbieters Skype hängt einem nach Ferngesprächen mit Freunden oder Arbeitskollegen noch lange als Ohrwurm nach. Programmiert haben die Software übrigens drei Esten. Was kein Zufall ist: Estland, der kleine baltische Staat mit kaum mehr Einwohnern als Köln, gilt als europäischer Vorreiter in Sachen Technologie. 99 Prozent aller staatlichen Services können online erledigt werden, ebenso Wahlen. Kostenfreien Internetzugang gibt's an fast jeder Bushaltestelle. Dass die Esten sich relativ leichttun, wenn es um die Nutzung technologischer Möglichkeiten geht, stellt auch eine ihrer berühmtesten Jazzkünstlerinnen unter Beweis: Die Sängerin und Pianistin Kadri Voorand spielt in ihren Improvisationen nicht nur mit Gesangstechniken, sondern auch Aufnahme- und Effektgeräten. Am Freitag, 25. Juni, spielt sie im Duo mit dem Bassisten Mihkel Mälgand im Kulturgarten vor Schloss Engers in Neuwied. Das Konzert ist ein Höhepunkt der dreitätigen Reihe „Nordic Jazz“ im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz.

Von Finn Holitzka Lesezeit: 2 Minuten