Archivierter Artikel vom 15.09.2019, 17:05 Uhr
Plus
Wiesbaden

Neuninszenierung am Theater Wiesbaden: Diese „Carmen“ ist meist nur banal

Zu Georges Bizets schmissiger Ouvertüre gibt es ein starkes Statement: Auf dem geschlossenen Vorhang ist ein Video zu sehen, das nur auf den ersten Blick das Faszinosum einer spanischen Stierkampfarena bemüht. Denn der Kampf, den darin – vordergründig modern – ein weiblicher Torero austrägt, wird bis zum grausam blutigen Ende gezeigt, das Leiden des sterbenden Tiers in Nahaufnahme eingeschlossen.

Von Axel Zibulski Lesezeit: 3 Minuten