Paris

Modezar, Gesamtkunstwerk, Interviewgenie: Ein Nachruf auf den großen Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld war zeitlos, wohl deshalb kommt die Nachricht seines Todes völlig überraschend. So jemand stirbt nicht!, möchte man protestieren – obwohl er 85 Jahre alt war, obwohl er in den vergangenen Monaten schwächelte, obwohl er sich bei der Chanel-Show im Herbst 2018 erstmals ohne Sonnenbrille auf dem Laufsteg zeigte, um dort eine Weile innezuhalten, und, so können wir heute sagen, um Abschied zu nehmen vom Modezirkus, in dem er jahrzehntelang der unumstrittene Direktor war.

Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 7 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net