Archivierter Artikel vom 29.04.2020, 06:00 Uhr
Mainz

Millionen-Hilfspaket soll die Kultur retten: Land schnürt einen Sechspunkteplan

Mit Arbeitsstipendien für Künstler und finanziellen Hilfen für Kulturvereine und Programmkinos will Rheinland-Pfalz die Kulturszene im Land in der Corona-Krise unterstützen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Kulturminister Konrad Wolf (beide SPD) legten in Mainz ein Sechspunkteprogramm mit einem Volumen von 15,5 Millionen Euro vor. Damit sollen Künstler in ihrem kreativen Schaffen unterstützt werden, Kultureinrichtungen, Programmkinos und Vereine finanzielle Hilfe erhalten, um ihre Existenz zu sichern und die Arbeit fortführen zu können.

Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net