Plus
Wiesbaden

Marco Goecke: Tanz mit umgekehrten Verhältnissen

Marco Goecke (45) gilt als ebenso überragender wie eigentümlicher Erneuerer des Balletts im frühen 21. Jahrhundert – jetzt feierte das Publikum der Wiesbadener Maifestspiele sein Stück „Nijinski“ über das Leben des russischen Wundertänzers.

Von Andreas Pecht
Lesezeit: 2 Minuten
Archivierter Artikel vom 08.05.2017, 17:43 Uhr