Plus
Koblenz

Kunst, die keine Blicke braucht: Koblenzer Designer fertigen Werke für Blinde

Es ist wohl eine der kleinsten Kunstausstellungen, die Koblenz je gesehen hat, mit eintägiger Laufzeit auch zeitlich knapp bemessen, und doch auf ihre Art ganz außerordentlich: Im Kyko-Studio in der Kulturfabrik zeigen Marcel Kohnz und Sarah Kirsch an diesem Samstag, 20. November, ab 15 Uhr Exponate für sehbeeinträchtigte und erblindete Menschen. Das Motto: „Taste, höre, erlebe Kunst und Comics“.

Von Stefan Schalles Lesezeit: 3 Minuten