Plus
Koblenz

Koblenzer Popbüro will Vielfalt auf den Festivalbühnen

Es ist das größte Rockfestival der Region und eine der einflussreichsten Veranstaltungen ihrer Art in Europa: Rock am Ring zieht jedes Jahr Zehntausende Fans an. Zu hören sind dabei vor allem Männer. Im bisherigen Programm für 2022 sind gerade einmal 4 Prozent aller Künstler weiblich – nämlich Brody Dalle, Sängerin von The Distillers, und die Bassistin der Broilers, Ines Maybaum. Um weibliche Top Acts auf den Festivalplakaten zu finden, muss man schon archivarisch tätig werden: Vor knapp zehn Jahren waren mal Gossip mit Beth Ditto zu Gast oder Mitte der 2000er-Jahre Nelly Furtado oder Wir sind Helden. Die Band von Sängerin Judith Holofernes spielte sogar als Headliner: „Limp Bizkit haben abgesagt!“ stand damals fast entschuldigend auf dem Plakat.

Lesezeit: 2 Minuten