Plus
Koblenz

Koblenzer „FuckUp Night“: Wenn Menschen vor Publikum vom Scheitern berichten

„Errare humanum est“, „Irren ist menschlich“ lautet ein – verkürztes – Zitat Senecas, dessen Botschaft auch knapp 2000 Jahre nach dem Tod des Philosophen noch nicht so recht verankert scheint in den Gesellschaften dieser Welt. Perfektionismus ist auch im Jahr 2021 vielerorts Trumpf, Fehler hingegen werden lieber gekonnt kaschiert oder ganz ungeniert totgeschwiegen. Nicht so jedoch bei der „FuckUp Night“ (etwa: „Nacht des Vermasselns“), die – in Mexiko gegründet – seit 2018 auch einen Koblenzer Ableger im Angebot führt. Am Donnerstag, 30. September, ist die Reihe um 19 Uhr in der Kulturfabrik (Kufa) zu Gast.

Von Stefan Schalles Lesezeit: 3 Minuten