Archivierter Artikel vom 03.01.2022, 08:13 Uhr
Plus

Klimawandel, Artensterben, Pandemie und die soziale Schere: Endzeit oder Neuanfang?

Es gibt Zeiten, da kann es sinnvoll sein, sich des ultimativen Fundaments unserer Lebensweise zu erinnern. Das ist so einfach nicht. Denn je höher entwickelt eine Zivilisation, umso mehr verdecken immer komplexer werdende Realitäten ihre vermeintlich schlichte Basis. Jetzt aber, da eine Zeit heraufzieht, die unverkennbar nach historischen Weichenstellungen verlangt, ist es geradezu unabdingbar, sich die primäre materielle Grundlage unseres Daseins bewusst zu machen: essen und trinken.

Von Andreas Pecht Lesezeit: 8 Minuten