Plus
London

„Keine Zeit zu sterben“: Sein Name war Craig

Er sollte das Kino retten, oder zumindest die Welt: Mit „Keine Zeit zu sterben“ kommt nun der letzte James-Bond-Film mit Daniel Craig raus. Aber lohnt sich die Megaproduktion mit Stars wie Christoph Waltz, Léa Seydoux und Musik von Billie Eilish? Oder ist es für Bond vielleicht doch Zeit zu sterben?

Von Finn Holitzka Lesezeit: 4 Minuten