Wiesbaden

Junge Malerei: Frisch, frech und frei von Konventionen

Die Malerei gilt bis heute als Königsdisziplin der bildenden Künste. Im Markt triumphiert sie, im Kunstbetrieb dominiert hingegen die Diskurskunst über gesellschaftliche Themen, meist in Form von Installationen. Folglich sind die Erwartungen an die Ausstellung „Jetzt! Junge Malerei in Deutschland“ nach dreijähriger Recherche in 200 Ateliers sehr groß: 500 Bilder von 53 Künstlern sind zeitgleich auf drei Museen verteilt – eine gigantische Leistungsschau der Malerei.

Christian Huther Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net