Koblenz

Interview mit Götz Alsmann: „Bin mit meinem Kopf immer bei der Arbeit“

Elegante Kleidung gehört ebenso zu seinen Markenzeichen wie Humor und – natürlich – die Haartolle: Götz Alsmann ist ein Tausendsassa, bekannt aus Rundfunk und Fernsehen, seit 2011 zudem als Honorarprofessor an der Uni Münster tätig. In seinem jüngsten musikalischen Projekt spürte der 62-Jährige in Paris, New York und Rom mit seiner Band den Wurzeln der Unterhaltungsmusik nach. Mit dem dritten Teil der Albentrilogie, „In Rom“, sind die Jazzmusiker am Freitag, 11. Oktober, um 20 Uhr in der Stadthalle Vallendar zu Gast. Wir haben mit Alsmann vorab über Punks, Schlager und mythische Orte gesprochen.

Stefan Schalles Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net