Koblenz

In Zeiten von Abstand so nah dran wie nie zuvor

Samstag, 20 Uhr. Große Schauspielpremiere des Theaters Koblenz in Corona-Zeiten, gegeben wird „Maria“, ein Gegenwartsstück von Simon Stephens – doch statt mit anderen Interessierten, also Zuschauern, im Theater sitzt auch der Rezensent mutterseelenallein vor dem Computer.

Andreas Pecht Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net