Plus
Koblenz

Im Kabinett verdrängter Geschichte: Koblenzer Mittelrhein-Museum zeigt Schau zu DDR-Kunst

Die grauen Flecken deutscher Kunstgeschichte zu beleuchten – dieser Intention hat sich eine neue Ausstellung im Mittelrhein-Museum (MRM) verschrieben, die in ihrer thematischen Ausrichtung einzigartig ist in der Region: „Gegenentwürfe. Ostdeutsche Graphik. 1945–1990“ sucht die Auseinandersetzung mit einer Epoche, die, zumindest im Westen, bis heute weitgehend ignoriert wird – obwohl sie viel mehr zu bieten hat als ihre einschlägig bekannten Staatskünstler.

Von Stefan Schalles Lesezeit: 5 Minuten