Koblenz

Gaku Sumida: Ein (un-)typischer Japaner

Dass ein Sänger kocht, ist keine Seltenheit. Dass ein Koch zuweilen singt, vermutlich ebenso wenig. Dass dieser oder jener dabei jedoch beide Kunstformen in gleichem Maße beherrscht, ja, eine professionelle Ausbildung in den jeweiligen Disziplinen vorzuweisen hat, schon eher. Wenn besagte Person dann auch noch Inhaber eines Sushirestaurants ist und der Gesang, genauer Opernarien, nicht im Verborgenen der Küche, sondern zwischen Tischen und Theke vor versammelter Kundschaft angestimmt werden, darf man wohl durchaus von einer seltenen Kuriosität sprechen. Wer sich hinter vorangegangener Profilbeschreibung verbirgt? Gestatten, Gaku Sumida.

Stefan Schalles Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net