Plus
Koblenz

Führungswechsel in der Koblenzer Kultur Stiftung: Die ehemalige und die neue Vorsitzende im Doppelinterview

Die Koblenzer Kultur Stiftung (KKS) zählt zu den wichtigsten Förderern der städtischen Kreativszene. Seit ihrer Gründung 1999 hat die KKS 440.000 Euro aus den Erträgen des Stiftungskapitals sowie aus teils zweckgebundenen Spenden ausgeschüttet. Maßgeblich geprägt hat die Organisation im vergangenen Jahrzehnt Ingeborg Henzler, die den Staffelstab als Vorsitzende Anfang Januar an Angela Müller-Valkyser weitergegeben hat. Im Doppelinterview blicken die beiden Frauen zurück und voraus.

Von Stefan Schalles
Lesezeit: 5 Minuten
Archivierter Artikel vom 12.01.2023, 08:00 Uhr