Plus
Region

Flussbiograf: Koblenzer Autor hat seine ganz eigene Liebeserklärung an den Rhein geschrieben

Dass Hans Jürgen Balmes ein Buch über den Rhein schreibt, erscheint zunächst einmal nur logisch. Der 63-Jährige wurde in Koblenz geboren, war jahrelang Lektor beim S. Fischer Verlag und ist folglich mit Büchern gleichermaßen vertraut wie mit dem sagenumwobenen Strom selbst. Das Besondere: Mit „Der Rhein: Biographie eines Flusses“ legt Balmes keinen weiteren Reisebericht vor, auch keine bloße wissenschaftliche Abhandlung. Auf knapp 580 Seiten zeichnet der Autor vielmehr detailreich und poetisch die Kulturgeschichte eines Flusses nach, öffnet den Blick auf die Seele einer Landschaft, gesteht ihr unumwunden seine Liebe. Zur Veröffentlichung haben wir mit ihm über menschliche Sehnsucht, zerstörerische Eingriffe und die Widerstandsfähigkeit der Natur gesprochen.

Von Stefan Schalles Lesezeit: 6 Minuten