Koblenz

Festungsvarieté: Mit Humor und Akrobatik aus dem Lockdown

Der (freien) Kulturszene bleibt aktuell nicht viel mehr übrig, als mit einiger Sehnsucht und gesundem Zweckoptimismus in die Zukunft zu blicken. Der Teil-Lockdown ist für die Branche längst wieder gelebte Realität, Theater, Kinos und Konzertsäle erneut geschlossen. Vertreter der Branche richten ihre Hoffnung daher nun auf den Dezember, wenn kulturelle Veranstaltungen – zumindest nach jetzigem Stand – wieder erlaubt sein sollen. Das Café Hahn bildet dabei keine Ausnahme, und doch hofft man dort vielleicht noch mit einer Nuance mehr Nachdruck, schließlich steht mit dem Festungsvarieté im kommenden Monat einer der Höhepunkte des Jahresprogramms ins Haus.

Stefan Schalles Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net