Bonn

Ernst Ludwig Kirchner: Jedes Bild ist eine Reise

Berliner Straßenszenen bietet diese Ernst-Ludwig-Kirchner-Ausstellung nicht. Das ist eine kleine Sensation, gehören sie doch zu den bekanntesten Bildern des 1880 in Aschaffenburg geborenen Künstlers. Oft – zu oft? – wurden diese Werke schon ausgestellt in Schauen über den deutschen Expressionismus, das urbane Leben am Anfang des 20. Jahrhunderts oder über die Künstlergruppe „Die Brücke“. Die Ausstellung „Erträumte Reisen“ der Bundeskunsthalle Bonn verschiebt den Fokus der Aufmerksamkeit auf einen anderen, noch zu entdeckenden Kirchner.

Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net