Archivierter Artikel vom 22.01.2020, 16:51 Uhr
Koblenz

Er will doch nur spielen: Bluesschwergewicht Popa Chubby tritt im Café Hahn auf

Sein bürgerlicher Name lautet Theodor „Ted“ Joseph Horowitz, doch die Musikwelt kennt ihn nur als Popa Chubby. Der 59-jährige US-Amerikaner ist seit mehr als 30 Jahren im Auftrag des rockenden Blues unterwegs. In dem nicht kleinzubekommenden Genre ist er dabei nur einer von vielen durchaus guten Tonkünstlern – und doch ein besonderer. Dass Popa Chubby auffällt, liegt dabei auch, aber nicht nur an seiner imposanten Statur, die die Frage aufwirft: Wie kann ein solches Schwergewicht mit Händen wie Schraubstöcken die Saiten so flink zum Klingen bringen? Am Montag, 3. Februar, ist die Bluesgröße nun um 20 Uhr im Café Hahn zu Gast.

Michael Schaust Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net