Plus
Koblenz

Ein ziemlich cooler Abschied: Tänzer beendet mit den letzten Vorstellungen von „Macbeth“ seine Ballettkarriere

Mit dem nahenden Spielzeitende heißt es für das Publikum auch Abschied nehmen von einer markanten Tänzerpersönlichkeit des Koblenzer Balletts: Emmerich Schmollgruber steht noch dreimal als Macbeth in der gleichnamigen Choreografie von Steffen Fuchs auf der Bühne – und beendet damit seine Karriere als Tänzer, die ihn von Südafrika über Kanada nach Deutschland geführt hat. Wieso er aufhört und was danach kommen könnte, berichtet Schmollgruber im Gespräch mit unserer Zeitung:

Von Claus Ambrosius Lesezeit: 4 Minuten