Archivierter Artikel vom 06.05.2018, 17:00 Uhr
Plus
Trier

Ein Dompropst rettet in Trier Marx' Erbe – und zwei kleinere Ausstellungen trumpfen auf

Das ist wohl die berühmte Ironie der Geschichte: Im Landesmuseum Trier begrüßen Landesmutter Malu Dreyer, Landesvater a. D. Kurt Beck und der Oberbürgermeister der Stadt, Wolfram Leibe, die Pressevertreter in der Konferenz zur Eröffnung der Marx-Ausstellungen. Alle drei SPD-Politiker. Und alle drei haben sie Angst davor, dass Marx' Denken in irgendeiner Weise aktuell sein könnte.

Von Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 4 Minuten