Das große Blabla: Für eine neue Debattenkultur

Das Interview, das Kevin Kühnert vergangene Woche der „Zeit“ gegeben hat, ist wirklich eine Sensation. Nicht nur erinnerte er die neoliberale Parteispitze daran, dass die SPD soziale, konkret im demokratischen Sozialismus liegende Wurzeln hat, sondern auch sprachlich waren die Aussagen des Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD, kurz Jusos, bemerkenswert: Keine Phrasen, keine Floskeln, keine Worthülsen verwendete Kühnert. Er sprach Klartext, präzise, in linker Theorie versiert. Mut und Klarheit vereinten sich dabei auf derart irritierende Weise, dass die Antwort seitens der professionellen Phrasendrescher, auch die aus den eigenen Reihen, nur aus blanker, sachlicher Auseinandersetzung scheuender Empörung bestehen konnte.

Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net