Coronavirus: Die Normalität hat keinen Nachrichtenwert

Journalisten interessieren sich für das Außergewöhnliche. Medienkonsumenten auch. Bekanntlich lockt die Schlagzeile „Hund beißt Mann“ kaum, hingegen fesselt „Mann beißt Hund“ sofort. Im Fall des Coronavirus ist das nicht anders. Die Meldungen über leer gekaufte Regale, fehlende Desinfektionssprays, fallende Börsenkurse und Neuinfektionen dominieren die Medien. Wir alle gieren nach Informationen. Zu Recht. Journalisten müssen aufklären – über Gefahren, Folgen und politische wie wirtschaftliche Zusammenhänge. Fotos und Videos mit dramatischen Szenen aus Wuhan oder Italien gehen derweil im Internet viral. Doch etwas fehlt: die Normalität.

Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net