Koblenz

Corona-Dilemma in der Kultur: Wie Künstler sich gegenseitig helfen wollen

Kreativ mit den Auswirkungen der Pandemie umzugehen: Dieser Aufgabe haben sich viele Kunstschaffende in den vergangenen Wochen stellen müssen, um die Bindung zu Fans, Publikum und Kunden zu halten. Musik, Literatur, Tanz, sogar ganze Inszenierungen fanden ihren Weg vorrangig über das Internet zu all jenen, die in der Krise zwar auf das Gemeinschaftserlebnis Kultur verzichten mussten, sich aber nicht von den darstellenden Künsten an sich verabschieden wollten: ein Wiedersehen und -hören in anderen Formen, über ein anderes Medium. Anders, aber (meist) gut gemacht und im Idealfall mit Potenzial über das ganze Corona-Dilemma des Kulturbetriebs hinaus.

Weitere Infos unter Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net