Archivierter Artikel vom 26.10.2020, 17:11 Uhr
Koblenz

Chormeisterschaft: Aufschub mit Perspektive

Gut ein Jahr ist es nun her, dass die Verantwortlichen des Vereins Interkultur für November 2020 eine Premiere der ganz besonderen Art ankündigten: An drei Tagen sollte in Koblenz die erste Deutsche Chormeisterschaft über die Bühne gehen, sollten sich rund ums Deutsche Eck bis zu 100 Ensembles aus dem ganzen Land in verschiedenen Wettbewerbskategorien messen, benotet von einer namhaften Fachjury, abgerundet durch Workshops und Konzerte in einem umfangreichen Rahmenprogramm. Doch mit Ausbruch der Corona-Pandemie begannen diese Pläne, nach und nach zu bröckeln, wurden über Monate hinweg modifiziert und um ausgefeilte Hygienekonzepte ergänzt, bis Ende August schließlich doch die dieser Tage oft getroffene Entscheidung fiel: Die Veranstaltung wird in diesem Jahr unter den vorherrschenden Gegebenheiten in vorgesehenem Umfang nicht stattfinden können – und stattdessen auf November 2021 verschoben. Wobei der Begriff Absage für diesen Entschluss eigentlich nicht als der treffende erscheint, denn einen Hauch von Sängerfest, ein Präludium, soll es am 8. November dennoch geben.

Stefan Schalles Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net