Koblenz

„Chicago“ im Theater: Das Erfolgsmusical findet in Koblenz zu eigener Identität

„Gott schütze Amerika!“: Bei diesem frommen Spruch bleibt am Ende wohl doch so einigen im Zuschauerraum das Lachen im Halse stecken. Und das ist gut so. Schließlich sind die amerikanischen Verhältnisse, die das Musical „Chicago“ schwarzhumorig aufs Korn nimmt, von unserer europäischen Realität gar nicht so weit entfernt. Ein Stück, in dem zwei Mörderinnen mithilfe eines cleveren Anwalts zu Stars aufsteigen, bei denen die Frage nach Schuld oder Unschuld dank kluger Selbstinszenierung bald zweitrangig wird.

Tobias Hell Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net