Koblenz

„Chess“: Kalter Krieg in Pastell und viel Polyester

Die 80er-Jahre sind zurück! Nun ja, zumindest auf der Festung Ehrenbreitstein, wo das Theater Koblenz derzeit mit „Chess“ den ersten großen Musicalerfolg der beiden ABBA-Jungs Björn Ulvaeus und Benny Andersson zur Diskussion stellt. Ausstatter Christian Binz feiert hier nämlich ein (pastell-)farbenfrohes Trashfest mit viel Polyester am Leib und auf dem Kopf, das im Publikum immer wieder für herzhaftes Schmunzeln sorgt.

Tobias Hell Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net