Koblenz

Bob Marley: Eine Ikone wider Willen

Money can't buy life“ soll Bob Marley auf dem Sterbebett an seinen Sohn Ziggy gerichtet haben – „Geld kann kein Leben kaufen“. Was sich liest wie die späte Einsicht eines Materialisten, ist in Wirklichkeit das letzte Glaubensbekenntnis eines singenden Visionärs, der Statussymbole ablehnte, der sich wie kaum ein Zweiter für die Gleichberechtigung der Menschen einsetzte, der schon zu Lebzeiten zur Ikone wurde und im Alter von nur 36 Jahren starb. Am heutigen Donnerstag wäre Bob Marley 75 Jahre alt geworden. Seine Botschaften, die von Nächstenliebe und dem Einsatz für Menschenrechte handeln, wirken indes bis heute nach.

Stefan Schalles Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net