Ehrenbreitstein

Auch böse Menschen haben Lieder: Rechte Musik in rechten Lebenswelten

Eine Demokratie muss sich angesichts ihrer Feinde wehrhaft zeigen. Wenn wie am vergangenen Freitag eine vom Kompetenznetzwerk „Demokratie leben!“ organisierte Fachtagung mit dem Thema „Rechte Musik in rechten Lebenswelten“ auf der Festung Ehrenbreitstein stattfindet, läge es gar nahe, die Demokratie als eine Festung zu beschreiben, die extremistische Angriffe abwehren muss. Zugleich aber hat eine Demokratie offen, plural und frei zu sein, sonst ist sie keine. Deshalb ist das System leicht angreifbar – und eben deshalb ist, wie der Innenminister des Landes, Roger Lewentz, in seiner Begrüßungsrede betonte, der Rechtsextremismus derzeit die „größte innenpolitische extremistische Herausforderung“.

Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net