Archivierter Artikel vom 11.10.2016, 20:42 Uhr
Koblenz

Partys in sieben Clubs: Koblenz wird am 4. November zur „electric city“

Am Freitag, 4. November, von 22 bis 6 Uhr wird Koblenz zur „electric city“. Internationale Top-DJs und bekannte Lokalmatadore feiern mit Tausenden Nachtschwärmern die Vielfalt der elektronischen Musik. Ein Ticket ermöglicht den Zutritt zu allen teilnehmenden Clubs.

Foto: i-Motion

„electric city“ findet in diesem Jahr zum 16. Mal statt – rund 7000 Besucher werden erwartet. House, Techno, Electro – auf 10 Floors präsentieren mehr als 30 Künstler eine Nacht lang die verschiedenen Facetten der elektronischen Musik. Gefeiert wird in folgenden Clubs: Agostea, Werk56, Zenit, Zenit Club, Club BaRock, Circus Maximus und das erst kürzlich eröffnete dieZWEI (ehemals Palais).

Zehn Partys in einer Nacht und fast alle Clubs sind zu Fuß erreichbar. Einzige Ausnahme ist das „Werk56“ an der B9. Dorthin fahren die Besucher mit kostenlosen Shuttlebussen (Abfahrt alle 15 Minuten, Haltestelle Forum/Zentralplatz).

Die Liste der Künstler bei „electric city“ ist lang: Während im Agostea zu EDM-Klängen von Moguai, Tujamo und Cuebrick getanzt wird, raven die Fans des harten Techno im Werk56 mit BMG, Torsten Kanzler und Klaudia Gawlas. Im Club dieZWEI steht der Frankfurter DJ und Produzent Felix Kröcher an den Decks. Das Hamburger DJ-Duo Moonbootica spielt im Zenit kreativ gemixte Sets aus House und Techno mit leichten Hip Hop-Einflüssen. Auf dem „Classic Floor“ im Club BaRock präsentieren Andy Düx und Taucher unvergessene Tracks aus den Anfangsjahren der elektronischen Musik. Im Circus Maximus legt mit DJ Karotte einer der erfolgreichsten deutschen House-Künstler auf. Komplettiert wird das LineUp durch bekannte Künstler aus der Region wie Babor, Alex Breitling, Michael Heuser und Christian Gerlach.

Seinen Abschluss findet „electric city“ im Zenit Club. Dort wird bei der „AfterHour“ ab 6 Uhr mit Pappenheimer und Mani Tehrani gefeiert, bis auch der letzte Besucher zum Mittagessen nach Hause muss.

  • KombiTickets (gültig für alle sieben Clubs) gibt es für 18 Euro an den Abendkassen der Clubs. Alle Infos unter www.electric-city.de.