Archivierter Artikel vom 08.08.2015, 23:51 Uhr

„Oh, mein Gott“ – Brigitte Nielsen gewinnt RTL-Sommerdschungel

Köln (dpa) – Brigitte Nielsen (52) bekommt die Chance, sich die Dschungelkrone zurückzuerobern. Die Schauspielerin («Red Sonja») hat am Samstagabend das Finale der RTL-Show «Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!» («Ibes») gewonnen. «Oh, mein Gott!», rief die blonde Dänin nach dem Sieg. «Ich werde alles geben, alles machen», kündigte die 52-Jährige danach in der Liveshow an.

Lesezeit: 5 Minuten

Die Schauspielerin Brigitte Nielsen freut sich nach der RTL-Show "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" in Hürth (Nordrhein-Westfalen) über ihren Sieg. Foto: Henning Kaiser/dpa
Die Schauspielerin Brigitte Nielsen freut sich nach der RTL-Show „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ in Hürth (Nordrhein-Westfalen) über ihren Sieg.
Foto: Henning Kaiser/dpa

Die Dschungelkönigin von 2012 hatte sich schwer ins Zeug gelegt und unter anderem ohne Murren einen toten Schweinekopf in einem Schließfach blind abgetastet. Bei der Ekelprüfung im Finale sollte sie eine Banknote finden. Der Schein rutschte dabei jedoch in die Kehle des toten Tieres – für Nielsen unauffindbar. Andere mussten durch Kuhaugen, Fischabfälle oder Kakerlaken nach Geld tasten.

Jetzt darf die Dänin im kommenden Januar ein zweites Mal mit RTL in den australischen Dschungel reisen. Nur ein einziger Rückkehrerplatz im Showklassiker «Ich bin ein Star – Holt ich hier raus!» war zu vergeben. Insgesamt 27 mehr oder weniger bekannte TV-Gesichter – allesamt Dschungel-Veteranen – hatten an neun Abenden darum gekämpft. Nielsen hatte sich am Samstag schließlich gegen acht Finalisten durchgesetzt.

Die sexy Nacktschnecke des Dschungels: Erotikmodel Micaela Schäfer zeigte sich in der sechsten Staffel gerne hüllenlos – ganz zur Freude der männlichen Zuschauer. Auch sie will wieder im Camp einziehen... Foto: RTL / Frank Hempel

Einst sang er sich in die Herzen der Teenies: Ex-Boygroup-Mitglied („US5“) Jay Khan. Im Dschungelcamp reichte es jedoch nicht zum großen Erfolg. Nun will er es besser machen. Foto: RTL / Frank Hempel

Die große Blonde aus dem Norden: In der sechsten Staffel ergatterte die dänische Schauspielerin Brigitte Nielsen das begehrte Zepter. Sie meisterte alle Prüfungen mit Bravour – und wurde zurecht Dschungelkönigin. Foto: RTL / Frank Hempel

Er verließ das Dschungelcamp in der neunten Staffel freiwillig – und zwar ganz früh. Zuschauer verspotteten den Schlagersänger Michael Wendler als Weichei. Gerne hätte er eine zweite Chance... Foto: RTL/ Frank W. Hempel

In der achten Staffel konnte sich am Ende Ex-Bachelor-Kandidatin Melanie Müller die Dschungelkrone aufsetzen. Sie beeindruckte die übrigen Campbewohner und das Publikum mit ihrer knallharten Einstellung: Augen zu und durch. Während der Dschungelprüfungen aß sie nämlich alles, was ihr vorgesetzt wurde: Kakerlaken, Würmer... Foto: RTL/ Frank W. Hempel

„Lasst mich wieder rein!“ – 27 Promis wollen zurück ins Dschungelcamp. Doch nur einer kann es schaffen. Auch Ex-Bachelor-Finalistin Angelina Heger kämpft um den Wiedereinzug ins Camp. Foto: RTL / Frank Hempel

Auch Model Fiona Erdmann will es noch einmal wissen. Foto: RTL/ Frank W. Hempel

Er war Torschützenkönig in der Bundesliga – und Deutscher Meister mit Werder Bremen. Das ist lange her. Der ehemalige brasilianische Fußballspieler Ailton machte 2012 in der sechsten Staffel des Dschungel-Abenteuers mit. Foto: RTL / Frank Hempel

Ex-Bachelor-Kandidatin Georgina Bülowius war in der siebten Dschungelcamp-Staffel dabei. Ein erneuter Einzug ist ihr Traum.... Foto: RTL / Frank Hempel

Als Zicke und Heulsuse ist sie vielen Zuschauern in Erinnerung geblieben: Model Sarah Knappik war in der fünften Staffel dabei. Jeden Tag musste sie eine Dschungel-Prüfung machen, weil die Zuschauer sie immer wieder wählten. Foto: RTL / Frank Hempel

Die Designerin Barbara Engel, Ex-Frau von Bernd Herzsprung, nahm an der dritten Staffel teil und schaffte es nur auf den undankbaren sechsten Platz. Jetzt will sie ihr Glück noch einmal versuchen. Foto: RTL / Frank Hempel

Christina „Mausi“ Lugner, ehemalige Frau des österreichischen Bauunternehmers Richard „Mörtel“ Lugner, nahm an der vierten Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teil. Jetzt plant sie ihre große Rückkehr... Foto: RTL / Frank Hempel

Schauspielerin Julia Biedermann. Foto: RTL / Frank Hempel

Moderatorin, DJane und Ex von Dieter Bohlen: Nadja Abd El Farrag versuchte in der zweiten Staffel ihr Glück. „Naddel“ ging damals leer aus. Foto: RTL / Frank Hempel

Bereits 2009 nahm der ehemalige „Glücksrad“-Moderator Peter Bond (62) bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ teil. Foto: RTL / Stefan Gregorowiu

Auch mit dabei beim Dschungel-Sommerspecial auf RTL: Schauspieler Dustin Semmelrogge (Bild) – er nahm an der ersten Staffel teil. Deutlich bekannter als er ist allerdings sein Vater Martin Semmelrogge (“Das Boot„). Foto: RTL/ Andreas Friese

Bei der Castingsendung “Deutschland sucht den Superstar„ hatte es nicht zum großen Sieg gereicht. Doch beim Dschungelcamp schaffte es Joey Heindle tatsächlich auf den Thron. Auch er will ins Camp zurückkehren. Foto: RTL/ Frank W. Hempel

Model Sara Kulka. Foto: RTL/ Frank W. Hempel

Er ist der erste Dschungel-König überhaupt: Costa Cordalis gewann die erste Staffel von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!„. Nun will er das Zepter zurückerobern. Foto: RTL / Frank Hempel

Sängerin Gabriella “Gabby„ de Almeida Rinne. Foto: RTL/ Frank W. Hempel

Er ist von sich absolut überzeugt: Walter Freiwald (61), bekannt aus der TV-Spielshow “Der Preis ist heiß„, war bei der neunten Staffel von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" dabei. Jetzt will auch er wieder rein. Foto: RTL / Frank Hempel

Schauspieler und Parysänger Willi Herren landete bei der zweiten Dschungelcamp-Staffel auf dem dritten Platz. Ob ihm der Wiedereinzug gelingen wird? Foto: RTL / Frank Hempel

Sympathischer Typ, urteilten die Zuschauer damals: Ex-Fußballprofi Eike Immel nahm an der 3. Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ teil. Foto: RTL / Frank Hempel

Schauspielerin Ingrid van Bergen wurde Dschungelqueen der vierten Staffel – das war 2009. Ob sie den Erfolg wiederholen kann? Foto: RTL / Frank Hempel

Schauspieler Mathieu Carrière. Foto: RTL / Frank Hempel

Er zog los, mit ganz großen Schritten... In der ersten Staffel dabei war auch Sänger Werner Böhm. Foto: RTL / Frank Hempel

Auch Moderator Carsten Spengemann kämpft um den Wiedereinzug ins Dschungelcamp. Foto: RTL / Frank Hempel

Zuletzt waren mit ihr noch Sänger Michael Wendler (43, «Sie liebt den DJ») und Ex-Casting-Kandidat Joey Heindle (22) im Rennen gewesen. Wendler, der sich beim Dreh zur Staffel verletzt hatte, war nur aus der Ferne zugeschaltet und blieb von Mutproben verschont.

Auch Schlagersänger Costa Cordalis, Ex-«Lindenstraße»-Schauspieler Willi Herren, Schauspielerin Ingrid van Bergen, Teleshopping-Moderator Walter Freiwald, Model Sarah Knappik und Designerin Barbara Engel hatten in den vergangenen Tagen zwar den Sprung ins Finale geschafft, dann aber doch das Nachsehen.

Als Allerletzter hatte sich Freiwald für das Finale qualifiziert. Dafür hatte der Verkaufs-Experte in Köln unter anderem Abenteuer in einem Stadion, einem Kostümverleih und einer Schwulenkneipe erlebt.