Archivierter Artikel vom 03.08.2015, 09:16 Uhr
Kastellaun

Interview: DJ Tom Franke spielt erstmals im House of House der Nature One

Der Koblenzer DJ Tom Franke kennt die Nature One seit vielen Jahren. Jetzt hat er erstmals auf einer Hauptbühne gespielt, als Opener im beliebten House of House.

Foto: Andreas Jöckel

Wie waren deine zwei Stunden?

Schön. Es war früh, aber so die letzte Dreiviertelstunde hat sich das Zelt dann schon gefüllt. Es hat auf jeden Fall großen Spaß gemacht.

War das deine erste Nature One?

Das erste Mal auf einem Mainfloor, aber ich war schon öfter hier an Klubbühnen engagiert. Schon 1999 habe ich hier gespielt, damals noch als Liveact.

Das heute war aber ein anderes Feeling?

Etwas völlig anderes. Das kannst du nicht vergleichen mit einem kleinen Bunker. Die großen Floors und Zelte hier sind schon gigantisch.

Feierst du hier jetzt noch mit?

Auf jeden Fall bleibe ich bis morgen früh und schaue mir ein paar Acts an. Außerdem trifft man hier immer viele Leute, die man lange nicht gesehen hat. Die Nature ist auch immer Treff unter Kollegen.

Wo bist du sonst derzeit unterwegs?

Nächste Woche spiele ich bei SonneMondSterne. Das ist ja auch ein ziemlich großes Festival in Thüringen. Dann spiele ich zweimal wieder auf Ibiza. Bei der Streetparade in Zürich Ende des Monats bin ich auch dabei. Früher war ich auf der ganzen Welt unterwegs. Mittlerweile beschränke ich mich auf Europa.

Arbeitest du an neuen Projekten?

Ich habe eine neue Single mit Guru Josh Project aufgenommen, die unter anderem „Infinity“ gemacht haben. Der Titel„I Need a Miracle“ kommt in vier Wochen raus.

Die Fragen stellte Andreas Jöckel