Archivierter Artikel vom 28.03.2016, 07:32 Uhr
Köln

Einkaufen per Mausklick: Wie häufig werden Lebensmittel online bestellt?

Nur 11 Prozent der Erwachsenen in Deutschland haben sich schon einmal normale Supermarkteinkäufe nach Hause liefern lassen. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergeben.

Ersetzt das Internet künftig den Gang zum Supermarkt? Eine Umfrage des Meinungsforschungsinsituts YouGov zeigt: Rheinland-Pfalz liegt im hinteren Drittel im Vergleich zu anderen Bundesländern.
Ersetzt das Internet künftig den Gang zum Supermarkt? Eine Umfrage des Meinungsforschungsinsituts YouGov zeigt: Rheinland-Pfalz liegt im hinteren Drittel im Vergleich zu anderen Bundesländern.
Foto: dpa

Nach Bundesländern geordnet gibt es große Unterschiede bei diesem gesellschaftlichen Trend.

So ließen sich in Hamburg bereits 28 Prozent schon mal alltägliche Einkäufe liefern, in Sachsen-Anhalt und Brandenburg lediglich 4 Prozent. In Schleswig-Holstein waren es laut YouGov-Erhebung 16 Prozent, in Berlin und im Saarland 15, in Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz 13 Prozent, in Bayern, Bremen und Niedersachsen 11, in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen 10, in Thüringen 8 und in Sachsen 6 Prozent.

dpa