Archivierter Artikel vom 14.01.2014, 14:47 Uhr
Berlin

Berliner Modewoche eröffnet – 250 000 Besucher erwartet

In Berlin hat am Dienstag die Fashion Week begonnen. Zum Auftakt der viertägigen Mammutveranstaltung zeigte der aus Laos stammende Designer Hien Le eine radikal puristische Kollektion für den kommenden Herbst und Winter.

Berlin eröffnet diese Woche das Modejahr.

dpa

Vor den großen Schauen für Frauenmode in New York und London, Mailand und Paris sind bei der 14. Ausgabe der Berlin Fashion Week von Dienstag an (14. bis 17. Januar) erstmals die Entwürfe für den kommenden Herbst und Winter zu sehen.

dpa

Zum Auftakt der viertägigen Mammutveranstaltung zeigte der aus Laos stammende Designer Hien Le eine radikal puristische Kollektion für den kommenden Herbst und Winter.

dpa

Designer Hien Le.

dpa

Raffinierte Schnitte, weichfallende Stoffe, klare Linien, ohne Knopf, Kragen oder Schnalle.

dpa

Bei den Laufstegschauen am Brandenburger Tor zeigen bis zum Freitag rund 50 Designer ihre Entwürfe.

dpa

Daneben gibt es ein Dutzend Verkaufsmessen und zahlreiche Showrooms. Mehr als 250 000 Besucher werden erwartet.

dpa

Am Montagabend vor Veranstaltungsbeginn wurden die Fashion Blogger Awards verliehen.

dpa

Moderiert wurde die Veranstaltung von der italienischen Modebloggerin Chiara Ferragni (Mitte).

dpa

dpa

„Berlin, the place to be for fashion“, sagt der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit in seinem Grußwort – Berlin, ein Muss für die Modewelt.

dpa

Neben den traditionellen Laufstegschauen am Brandenburger Tor gibt es ein Dutzend Einzelmessen mit unterschiedlichem Profil, zahlreiche Showrooms und natürlich jede Menge Partys, Events und Medienveranstaltungen.

dpa

Vor dem Modezelt gab es auch Proteste von der Tierschutzorganisation peta.

dpa

dpa

Raffinierte Schnitte, weichfallende Stoffe, klare Linien, ohne Knopf, Kragen oder Schnalle. Bei den Farben dominierten dunkles Türkis, Rost und das hautfarbene Nude. Ein Hingucker ist das neue Riesen-Karo für Damen und Herren. Bei den Laufstegschauen am Brandenburger Tor zeigen bis zum Freitag rund 50 Designer ihre Entwürfe. Daneben gibt es ein Dutzend Verkaufsmessen und zahlreiche Showrooms. Mehr als 250 000 Besucher werden erwartet.

Am Montagabend vor Veranstaltungsbeginn wurden die Fashion Blogger Awards verliehen. Moderiert wurde die Veranstaltung von der italienischen Modebloggerin Chiara Ferragni. ske/dpa