Archivierter Artikel vom 21.09.2010, 07:49 Uhr

Aphorismen von Schopenhauer

Frankfurt/Main – Arthur Schopenhauer ist für seine zahlreichen Aphorismen berühmt – über Gott und die Welt. Darin spiegelt sich oft seine skeptische Einstellung zum Leben. Einige Beispiele:

Frankfurt/Main – Arthur Schopenhauer ist für seine zahlreichen Aphorismen berühmt – über Gott und die Welt. Darin spiegelt sich oft seine skeptische Einstellung zum Leben. Einige Beispiele:

- Die Liebe ist wie der Glaube: Sie lässt sich nicht erzwingen.

- Heiraten heißt, das Mögliche tun, einander zum Ekel zu werden.

- In der Monogamie hat der Mann auf ein Mal zu viel und auf die Dauer zu wenig; und das Weib umgekehrt.

- Die Freunde nennen sich aufrichtig; die Feinde sind es.

- Die sogenannten Menschen sind fast durchgängig nichts anderes als Wassersuppen mit etwas Arsenik.

- Der Ruhm ist der Lärm des Lebens, und das Leben ist die große Parodie des Willens, das heißt etwas, was noch mehr lügt als der Mensch.