Archivierter Artikel vom 06.05.2010, 19:30 Uhr
Plus

Wo Armut junge Mütter tötet

Wenn Frauen an den Folgen von Schwangerschaft oder Geburt sterben, dann passiert das in 99 Prozent der Fälle in Entwicklungsländern. Jedes Jahr trifft es nach gängigen Schätzungen mehr als eine halbe Million, die wegen mangelnder Gesundheitsversorgung, Epidemien von Infektionskrankheiten, schlechter Ernährung oder fehlendem Zugang zu sauberem Wasser ihr Leben lassen – vermeidbares Leid, dass am Wochenende zum Muttertag wohl einen Gedanken wert sein sollte.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema