Mayen

Wespen: Wehr rückt nur im Notfall raus

Wenn die Wespennester voll sind, darf sich die Feuerwehr Mayen auf Anrufe gefasst machen. 40 Anrufe von besorgten Bürger erhielt sie allein im vorigen Jahr.

Mayen – Wenn die Wespennester voll sind, darf sich die Feuerwehr Mayen auf Anrufe gefasst machen. 40 Anrufe von besorgten Bürger erhielt sie allein im vorigen Jahr.

Jetzt stellt Wehrleiter Ferdinand Faber klar: Nur in wenigen Ausnahmen rückt die Wehr noch aus, um Wespennester zu „verlegen“. Und zwar, wenn Gefahr in Verzug ist. Ansonsten müssen die Bürger auf spezielle Schädlingsbekämpfer zurückgreifen.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Mittwochausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.