Archivierter Artikel vom 19.09.2021, 15:10 Uhr

Was passiert mit dem alten Sitzungssaal?

Wie stellt sich die Stadt die Nutzung des alten Sitzungssaals vor, nachdem der Rathausanbau mit barrierefreiem Sitzungssaal fertiggestellt worden ist?

Diese Frage warf Gerhard Stern (Grüne) auf. „Wir machen uns Gedanken“, entgegnete Stadtchef Ammel. Der Saal sei „zu schön, um einfach liegen zu bleiben.“ Stern fragte auch nach, was aus der Befragung der Technischen Universität Kaiserslautern geworden sei. Ammel sagte zu, dass deren Ergebnisse im November im Stadtrat besprochen würden. Im Übrigen werden am 30. November in Obermendig zur Dorferneuerung eine Anwohnerversammlung in der Schützenhalle geplant, bei der die 2G-Regel angewendet wird. bro