Archivierter Artikel vom 07.02.2021, 17:49 Uhr

Was ist ein Kommandowagen bei der Feuerwehr?

Laut den DIN-Normen versteht man unter einem Kommandowagen ein Führungsfahrzeug, das für die Koordination kleinerer Einsätze und die Beförderung von Führungspersonal geeignet ist. Da es sich dabei in der Regel, wie auch in Diez, um einen umgebauten Pkw handelt, ist er schneller unterwegs als die größeren Lkw-Einheiten. So kann der Einsatzleiter früher vor Ort sein und schon einmal die Lage erkunden.

Das Fahrzeug kann unter anderem mit Atemschutzgeräten, Funkgeräten, Handscheinwerfer und weiterem Einsatzmaterial beladen werden. Das maximal zulässige Gesamtgewicht liegt bei 3,5 Tonnen. joa