TTC Bingen verliert 4:6 und muss Rückzug des FSV Kroppach verdauen

Frauen-Bundesliga. Die Nachricht, die der FSV Kroppach am Morgen nach dem rheinland-pfälzischen Gipfel bekannt gab, war bedeutsamer, als das Tischtennisspiel, das am Vorabend über 100 Zuschauer in den Bann gezogen hatte. Der sechsfache Deutsche Meister – allein in den vergangenen fünf Jahren sicherte sich der FSV fünfmal hintereinander den Titel – zieht sich am Ende dieser Saison aus der Frauen-Bundesliga zurück. Selbst Joachim Lautebach war konsterniert. „Das muss ich erst einmal verdauen“, sagte der Vorsitzende der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim, dessen Team in Kroppach knapp vor einem Punktgewinn gestanden hatte. Nach 2:0-Führung hatte die TTG 4:6 verloren.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net