Archivierter Artikel vom 16.12.2014, 09:58 Uhr
Plus
Trier

Tödliches Baumunglück in Trier: Experte hätte Fällung für nötig gehalten

Das tödliche Baumunglück in Trier vor zwei Jahren hätte nach Ansicht eines neuen Gutachters möglicherweise mit einer Fällung verhindert werden können. „Die Vitalität und der Zuwachs vor dem Sturz des Baumes waren sehr schlecht“, sagte der Diplom-Ingenieur für Forstwirtschaft, Henrik Weiß, am Montag vor dem Landgericht Trier.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema