Archivierter Artikel vom 18.02.2011, 17:46 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Tierquälerei im Hunsrück: Fall bleibt rätselhaft

Tiere, die im Stall verhungern, und Kadaver, die sich im Wald nahe eines landwirtschaftlichen Betriebs im Hunsrück türmen – die Nachricht hat für Aufsehen gesorgt. Am Freitag informierte die Kreisverwaltung Cochem-Zell weiter über den schockierenden Fall eines Mastbetriebs, der gegen tierschutzrechtliche Bestimmungen verstoßen hat.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema