Tokio

Sicherheitsbehörde erwartet keine ernsten Schäden an AKW

Es gibt unterschiedliche Angaben zur Einschätzung der Gefahrenlage im japanischen Kernkraftwerk Fukushima Eins. Beamte der Atomsicherheitsbehörde glauben nicht, dass es am Gehäuse des Reaktors zu ernsten Schäden gekommen ist.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net