Archivierter Artikel vom 02.08.2011, 11:08 Uhr

Schülerzahl schrumpft

In Rheinland-Pfalz drücken immer weniger Schüler die Schulbank. In den vergangenen zehn Jahren ist die Schülerzahl an allgemeinbildenden Schulen um knapp 9 Prozent geschrumpft.

In Rheinland-Pfalz drücken immer weniger Schüler die Schulbank. In den vergangenen zehn Jahren ist die Schülerzahl an allgemeinbildenden Schulen um knapp 9 Prozent geschrumpft. Besuchten im Schuljahr 2000/2001 rund 485 000 Kinder und Jugendliche den Unterricht, waren es zuletzt noch etwa 451 000. Das geht aus Zahlen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems hervor. An den Grundschulen sinken die Schülerzahlen kontinuierlich, weil weniger Kinder geboren wurden. Auch die Klassen fünf bis zehn besuchten seit 2003 immer weniger Kinder. Nur die Oberstufe wuchs weiter – in den vergangenen zehn Jahren um fast 40 Prozent. Das Bildungsministerium im Land erwartet, dass bis 2016 die Zahl der Schüler um weitere 58.000 schrumpft.