Archivierter Artikel vom 18.08.2012, 12:00 Uhr

RZ-Kommentar: Katrin Franzen zum Fastenbrechen

Wir sollten öfter zusammen essen

Autor: Katrin Steinert

Wir sollten öfter zusammen essen

Die Idee, sich beim Essen kennenzulernen, finde ich wunderbar. Man kommt so schnell und so ungezwungen ins Gespräch: Man lacht, wenn dem Gegenüber etwas von der Gabel plumpst, man fragt den Sitznachbarn, welches Gewürz die Soße so aromatisch macht – und am Ende geht man nach Hause und denkt: was für ein netter Abend. Ganz nebenbei hat man viel übereinander erfahren, fühlt sich möglicherweise bereichert. Denkt sogar darüber nach, warum man eigentlich nie den offenen Tag der Moschee oder das Pfarrfest besucht hat. Gemeinsam essen ist wunderbar – und es macht Hunger auf mehr.

E-Mail an die Autorin