Archivierter Artikel vom 24.11.2010, 08:44 Uhr
Plus

RZ-Einwurf: Zu viel Geld wird zum Problem

Es ist wichtig, dass der Geldkreislauf in Schwung bleibt. Denn zu den Vorzügen der Marktwirtschaft zählt, dass finanzielle Mittel in ihre produktivste Verwendung fließen: Wer Geld besitzt, das er im Moment nicht selbst braucht, stellt es über die Bank jemand anderem zur Verfügung – um es später mit Zins und Zinseszins zurückzubekommen. Beide profitieren davon.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 10 weitere Artikel zum Thema